EN

DE

Über das Projekt

Ziel der European Jazz School ist es, talentierte junge Musikerinnen und Musiker aus den europäischen Partnerregionen und Hessen im Rahmen von Workshops zusammenzubringen, gemeinsam im Ensemble zu proben und später zum Abschluss des Workshops die Zusammenarbeit musikalisch zu präsentieren. Die Teilnehmer lernen dabei sich im Ensemble zu verständigen und auf internationalen Bühnen zu bestehen. Außerdem lernen sie die Partnerregionen kennen und haben damit einen vertieften Einblick in Organisation und Strukturen der musikalischen Bildung in den anderen Ländern.

Wichtig ist während der Workshops, dass alle Bands international gemischt sind und somit ein gemeinsames europäisches Produkt  - mit den ganz unterschiedlichen Einflüssen die in jeder Band individuell zusammentreffen - auf die Bühne gebracht wird. Die öffentlichen Mittel, die dafür verwandt werden die jungen talentierten MusikerInnen zu schulen, werden über die Konzerte wieder an die Allgemeinheit zurückgegeben. Dabei nimmt jeder Musiker und jede Musikerin natürlich für die Entwicklung der Kompetenzen im speziellen Instrument wie in der des Zusammenspiels unendlich viel mit nach Hause, gerade weil so viele begabte junge MusikerInnen zusammenkommen. 

Zukünftige Aktivitäten

In diesem Jahr wurde ein online Workshop mit der European Jazz School umgesetzt, der dankenswerter Weise von der hessischen Staatskanzlei, Abteilung Europa und internationale Angelegenheiten unterstützt wird. Die entsprechenden Videos werden in Kürze veröffentlicht.

Darüber hinaus freuen wir uns, dass das von der Partnerregion Emiglia Romagna bewilligte Projekt für einen Workshop mit jungen Talenten aus den europäischen Partnerregionen dort tatsächlich stattfinden kann und nicht wegen Covid abgesagt werden musste. Dieses Projekt wird ebenso vom hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst unterstützt.

Es ist dann seit zwei Jahren das erste Mal, dass sich die MusikerInnen tatsächlich live zum Musikmachen wiedersehen. Das bedeutet immer: Wahnsinnig viel junge Energie trifft aufeinander und schafft so im Nebenbei ein unglaublich verbindendes Gefühl, welches durch die Musik, als internationale menschliche Sprache gestärkt wird. Ein Kulturaustausch für junge Menschen die in jedem Fall Europa gemeinsam erleben und hoffentlich später auch gemeinsam gestalten.

Von 27. bis 31. Oktober wird man sich in Santa Sofia, einer Stadt in der südöstlichen Emilia Romagna treffen. Ein Dozentenkonzert ist für den 28.10. , eine Jamsession für den 29. und das Abschlusskonzert des Workshops für den 30. Oktober angesetzt.


Verein „Hessen vernetzt“ gegründet.

Um einige Aktivitäten im Bereich der Zusammenarbeit mit den Partnerregionen Hessens und weitergehend der Forcierung und Förderung von internationalen Tätigkeiten im Kulturbereich ein Dach zu geben und zu bündeln, wurde in 2020 der Verein Hessen vernetzt gegründet.

Die Aufgaben dieses Verein zeigen eine Schnittstelle zwischen Kultur, Wissenschaft und internationalem Gedanken. Ausgangspunkt waren die vielfältigen Aktivitäten der Partnerregionen Hessens in Zusammenhang mit der European Jazz School, die seit 2007 mit einem Konzert auf dem Hessentag in Butzbach startete und ab 2008 fortlaufend mit einem Workshop für internationale Studierende erweitert wurde. Über 10 Jahre wurden meist jährlich ein Workshop in Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Hessentag und ein weiterer in einer der Partnerregionen Hessens umgesetzt. Die Partnerregionen sind

Bursa, Türkei,

Nouvelle Aquitaine, Frankreich,

Emiglia Romagna Italien und

Wielkopolska in Polen.


European Jazz School live - Santa Sofia